Archiv der Kategorie '.kurzmeldungen'

Presse: Höhere Hartz4-Sanktionen in Wpt

Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger steigen

In Wuppertal gibt es immer mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger. Nach Angaben der Jobcenter stieg die Zahl im vergangenen Jahr um über 50 Prozent auf rund 6.000. Häufigste Ursache für die Sanktionen sind laut Jobcenter nicht angetretene Beratungstermine. Deshalb wird den Hartz-IV-Empfängern der monatliche Satz um 10 bis 100 Prozent gekürzt. Im schlimmsten Fall würde man nur noch die Miete zahlen, heißt es aus dem Wuppertal Jobcenter. Als Grund für den Anstieg der Sanktionen vermutet man die bessere Personaldecke. Seitdem man mehr Mitarbeiter habe, könne man auch mehr kontrollieren und die Straf-Verfahren besser umsetzen.

Quelle: http://wdr.de

Pressespiegel: Verfahren gegen Polizei abgelehnt

Die Wuppertaler Staatsanwaltschaft wird nicht gegen die Polizei ermitteln. Aktivist*inn*en des „Wuppertaler Bündnis gegen Nazis“ hatten Strafantrag wegen Strafvereitelung im Amt gestellt. Dies wies die Staatsanwaltschaft als „auf Vermutungen und nicht auf Tatsachen“ beruhend zurück. Dazu nun ein kleiner Pressespiegel: (mehr…)

Pressespiegel: Bündnis stellt Strafantrag

Das „Wuppertaler Bündnis gegen Nazis“ stellte Strafantrag gegen die Polizei. Grund dafür waren laut Aussage des Bündnis unverhältnismäßige Prügel- und Pfeffereinsätze der Polizei, ebenso die Durchführung der Nazidemo trotz Übergriffen im vorherigen Verlauf des Tages, singen von verbotenen Liedern und Parolen und dem Aufruf zu Straftaten. Im folgenden einige Presseartikel und die Pressemeldung des Bündnis, ebenfalls der Strafantrag selbst. (mehr…)

Termin: „Hallo ihr Trottel!“

Morgen, am 08.02.11 um 19:30 & 21h, gibt´s im CinemaxX die Ur- und eine Zusatzaufführung von „Hallo ihr Trottel!“ – einem Film über den Naziaufmarsch in Wuppertal am 29.01. und die Protetste dagegen.

Update:

Am kommenden Montag, 14.02., gibt es eine weitere Zusatzaufführung, aufgrund der großen Resonanz [beide vorangegangenen Vorführungen waren komplett „ausgebucht“].

Desweiteren wird der Film am Mittwoch, den 16. im Autonomen Zentrum [Markomannenstraße 3] im Rahmen der Filmkneipe „CinemAZ“ gezeigt. Dazu gibt´s dann kühle Getränke und leckeres veganes Essen von der VoKü-Gruppe.

Presse: Naziaufmarsch & Nazis in Erkrath

im folgenden dokumentieren wir einige gefundene Presseartikel zum „Bündnis gegen Rechts“, Nazis in Erkrath und dem Naziaufmarsch generell. (mehr…)

Presse: Polizei erwartet Großeinsatz zum Neo-Nazi-Aufmarsch

Die Polizei nimmt die Sorgen der Wuppertaler vor dem geplanten Neo-Nazi-Aufmarsch am Samstag ernst. Wie berichtet, hatte es jetzt am Wochenende beinahe Gewalt zwischen rechten und linken Gruppen in der Elberfelder City gegeben. (mehr…)