Archiv für Juli 2011

Anschläge in Rade & Leverkusen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag warfen Unbekannte die Scheiben einer Moschee in Radevormwald mit Quarzsteinen ein. Ungefähr zeitgleich warfen 4 Personen in Leverkusen-Wiesdorf Molotowcocktails in ein von Sinti und Roma bewohntes Haus.

Links: Rade: Pressemitteilung der Linkspartei

Leverkusen: Kölner Stadtanzeiger;Baulemania; Rheinische Post

Wir aktualisieren die Links, sobald wir mehr Artikel finden.

PM: Einen Tag nach Oslo – Anschlag in Radevormwald

Anmerkung: Wir empfinden es als äußerst problematisch, eingeworfene Scheiben & einen Anschlag mit über 90 Todesopfern in einem Atemzug zu nennen. Jedoch ist die ideologische Nähe zwischen den Neonazis in Radevormwald & dem Täter von Oslo nicht zu übersehen. Jetzt die Pressemitteilung der Linkspartei in Radevormwald. (mehr…)

Köln: Haus besetzt!

Samstag Abend besetzten einige Aktivist_innen der Kampagne „squat_a_lot“ in Köln ein leerstehendes Haus in der Moselstraße 8, nahe dem Südbahnhof. Laut Polizei dürfen die Besetzer_innen vorerst bis Montag bleiben, heißt es in einem linksunten.indymedia-Bericht. Wir erklären uns mit den Besetzer_innen solidarisch. Auf nach Köln: squat a lot!

Twitter: http://twitter.com/squat_a_lot
Kommunique: http://linksunten.indymedia.org/de/node/43999
1. Bericht zur Lage: http://linksunten.indymedia.org/de/node/44000

Presse: Vohwinkler setzen Zeichen gegen rechtsextreme Szene

WZ-Artikel zu einer Infoveranstaltung über Neonazis in Wuppertal im „Bürgerbahnhof Vohwinkel“. (mehr…)

Presse: Angeklagter entlastet und trotzdem verurteilt.

Ein 21-Jähriger hatte übers Internet seine Freunde zum Prozess eingeladen, was die Justizbeamten in Alarmbereitschaft versetzte. (mehr…)

Pressemitteilung: Einschusslöcher im Nicaragua-Büro

Heute wurden in den Scheiben des Nicaragua-Büros in Wuppertal Einschusslöcher in den Scheiben vorgefunden. Wir dokumentieren im folgenden die Pressemitteilung des Büros: (mehr…)