Archiv für April 2011

25 Jahre autonomer 1.Mai

29.04. // 16h // Schusterplatz // Kochen mit der 4.Woche

30.04. // 20h // Deweerth´scher Garten // Nachttanzdemo.

01.05. // 14h // vor´m AZ Wuppertal // 25 Jahre Autonomer 1.Mai, anschließend Straßenfest auf dem Schusterplatz.

Aufruf, Plakat usw: (mehr…)

Last Updates zur Gedenkveranstaltung

Letzte Updates für die Gedenkveranstaltung zum 66.Befreiungstag Wuppertals.

-Nazis haben heute Nacht das Denkmal für die Opfer des Faschismus im Deweerthschen Garten mit Farbe und Hakenkreuzen beschmiert.

-Los geht´s um 15h im Deweerthschen Garten.

-basta!-Podcast mit Schwerpunkt auf der Gedenkveranstaltung heute: http://basta-wuppertal.de/2011/04/basta-rd-002-ist-da/

-Desweiteren hat das Aktionsradio wupperstream angekündigt zu versuchen einen Livestream von der Veranstaltung zu senden. Dieser ist wenn alles klappt ab 15h unter folgendem Link zu erreichen: http://wupperstream.de/2011/04/15/stream-zur-gedenkfeier-am-15-04/

Schon wieder Übergriffe.

In Wuppertal und Umland häufen sich momentan die [körperlichen] Übergriffe von Nazis gegen [vermeintliche] Andersdenkende. Wir haben versucht eine -wahrscheinlich unvollständige- Auflistung dieser zu erstellen. Besorgniserregend würden wir dabei vor allem den kontinuierlichen Anstieg der Gewaltbereitschaft/-Tätigkeit der „NaSoWpt“ und deren Umfeld bezeichnen. Was sich erst noch auf zögerliche Pöbeleien mit anschließendem wegrennen beschränkte, reicht heute zum unzögerlichem Messerzug. (mehr…)

66.Liberation-Day Wuppertals

Am Freitag, den 15.04.11, jährt sich zum 66. Mal der Jahrestag der Befreiung Wuppertals durch die Alliierten. Es wird eine Zeitzeug_inn_en Veranstaltung mit anschließendem Konzert geben. Hier der Programmablauf & der Aufruf: (mehr…)

Nachtrag: Wuppertaler Nazis in Dortmund

Im folgenden dokumentieren wir -leider erst etwas spät, da wir immernoch Computerprobleme haben- einen kurzen Artikel des antifa-café Wuppertal zur Beteiligung Wuppertaler Nazis an einem Naziaufmarsch am 02.04. in Dortmund. (mehr…)

Presse: Ausländerfeindliche Aufkleber

Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Zeugen gesucht.

Vohwinkel. Sie sind etwa so groß wie Zigarettenschachteln und sind in Vohwinkel mittlerweile zu einem echten Ärgernis geworden: Aufkleber mit ausländerfeindlichen Parolen und Aufrufen verunzieren insbesondere an der Gräfrather Straße und der Rubensstraße zahlreiche Verkehrsschilder, Stromkästen, Regenrinnen und sogar die Bekanntmachungen der Evangelischen Kirchengemeinde, wie Pfarrerin Sylvia Wiederspahn berichtet. (mehr…)